Info's und Risiken zum Versand

Info's bezüglich Zustellung Frostfutter und allfällige Verspätung durch die Post

Beachten Sie bitte, dass Frostfutterpakete teils verspätet ankommen können, da die Post nicht immer fähig ist, Pakete so zuzustellen, wie es sein sollte. Bei einer Verspätung liegt die Haftung nicht bei uns, da der Transport durch ein externes Unternehmen gemacht wird. Die Post übernimmt zudem ebenfalls keine Haftung, da sie generell für ihre Fehler keine Haftung übernimmt. So oder so kommt das Frostfutter in 99,9% aller Lieferungen aber gefroren an, auch erst nach 2 Tagen. Wir haben seit 1999 Erfahrung im Versand und immer wieder div. Optimierungen vorgenommen. Auch versenden wir neuerdings keine Frostfutter Pakete mehr am Montag, da am ersten Arbeitstag der Woche das Paketaufkommen immer viel höher ist bei der Post, als an anderen Tagen, da sich über das Wochenende bei vielen Händlern die Bestellungen anhäufen, welche dann alle am Montag versendet werden. Somit ist die Gefahr einer Fehlleitung wesentlich höher. In letzter Zeit funktioniert es wieder zuverlässig.

Die meisten Fehler passieren in einem der grossen Paketzentren. Auch haben wir neu nach Jahren wieder eine direkte Ansprechsperson, welche sich bei einer Fehlleitung jeweils umgehend darum kümmert, dass ein Blitzexpress ausgelöst wird und das Paket garantiert noch am gleichen Tag zugestellt wird, womit auch kleine Bestellungen trotz Verspätung sicher noch gefroren ankommen. 

Je grösser die Bestellung ist, desto mehr Eigenkälte hat das Paket und bleibt desto länger gefroren. Generell kann man sagen, dass Frostfutter Bestellungen ab ca. Fr. 100.00 Warenwert oder 1 Kilo Inhalt auch nach 2 Tagen, also mit mehr als einem Tag Verspätung noch komplett gefroren ankommen. Unsere Pakete werden gegen 18:00 Uhr der Post übergeben und sind im Idealfall am Folgetag zwischen 07:00 und 09:00 zugestellt. Bei einer Fehlleitung schauen wir, dass ein Blitzexpress ausgelöst wird, dann sollte das Paket im Laufe des Tages noch zugestellt werden. Im schlimmsten Fall kann es vorkommen, dass das Paket mit max. 24 Stunden Verspätung ankommt. Aus Erfahrung können wir aber sagen, dass auch dann noch alles gefroren ist. Natürlich sind Babymäuse bzw. Babyratten in kleinen Mengen oder ein 10er Paket Mäuse schneller aufgetaut, als grössere Tiere oder eben grössere Mengen. So oder so können aufgetaute Tiere, sofern sie noch kalt sind, noch verfüttert oder sogar wieder eingefroren werden, da Schlangen dies problemlos vertragen.

Riskant ist es bei gefrorenen Insekten, diese tauen leider schneller auf und sind dann meistens auch nicht mehr brauchbar, vorallem im Sommer. In Zukunft werden wir diese Artikel aber aus dem Sortiment nehmen. 

Generell empfehlen wir, die Bestellung nicht im letzten Moment zu machen, sondern besser ein bis zwei Tage vorher, somit können wir die Ware packen und in der Tiefkühlzelle nochmals auf -20°C herunterkühlen. Das kann gerade im Sommer einen wesentlichen Unterschied machen, da hierbei schnell mal der Inhalt mehrere Grad kälter ist. Wir verwenden nur Premium Styroporboxen mit einer Wandstärke von 4 bis 5 cm und spezielle Ice Packs, welche wesentlich länger gefroren bleiben als Mäuse und Ratten, da sie eine spezielle Zusammensetzung haben. 

Info's bezüglich Zustellung lebender Insekten und allfällige Verspätung durch die Post

Lebende Insekten können per Priority Versand oder per Express bestellt werden. Sämtliche Futtertiere werden am Versandtag entweder durch uns frisch aus der Zucht genommen und abgepackt oder durch unseren Lieferanten jeden Montag gegen Mittag frisch angeliefert.

Aus Erfahrung wissen wir, dass es in einigen Regionen regelmässig bei der Zustellung von Priority Paketen zu Verspätungen kommt, statt am Folgetag, kann es sein, dass Pakete erst am 2. oder 3. Tag zugestellt werden. Bei optimalen Wetterverhältnissen macht das den meisten Insekten nichts. Bei Temperaturen unter 0°C oder über 25°C kann es aber zu Schäden kommen, sogar Totalausfälle sind möglich. Aus diesem Grund bieten wir spezielle Thermoverpackungen aus Papier an und raten, je nach Region oder Wetterverhältnissen dringend dazu, die Ware per Express zu bestellen. Auch hier zeigt die Erfahrung, dass bei Express Versand die Insekten immer lebend ankommen, ausser es herrschen Temperaturen im Minusbereich über längere Zeit während dem Transport. Das wird kritisch, wenn die Pakete über Nacht quer durch die Schweiz in Zugwaggons oder in LKW's transportiert werden, welche natürlich nicht isoliert und geheizt sind. Auch in der Zustellung vom letzten Paketzentrum zum Kunden kann es sein, dass die Pakete längere Zeit an der Sonne oder Kälte liegen, je nachdem wo die Pakete im Fahrzeug liegen. Direkt am Fenster ist natürlich schlechter, als in der Mitte im Fahrzeug zwischen anderen Paketen. Auch zu beachten ist, dass lebende Insekten in eine Kältestarre fallen und sich aber meisten nach ca. einer Stunde erholen. Warten Sie deshalb, bis sich die Insekten wieder aufgewärmt haben, bevor Sie diese entsorgen. Wir bieten auch Heat Packs an, welche eine zusätzliche Wärmequelle bieten. Das Problem hierbei ist, dass diese Sauerstoff brauchen um Wärme zu erzeugen, aus diesem Grund bieten wir keine Winterverpackung mit Styroporboxen an für lebende Tiere. Ein weiteres Problem ist, dass die Heat Packs nach spätestens 24 Stunden keine Wärme mehr abgeben, also bei einer Verspätung in der Zustellung nützen diese nichts mehr, nur bei Express Zustellung reicht die Wärmeleistung für den Transport aus. Ein weiteres Problem ist, dass das Paket zwar am Morgen zugestellt wurde, der Kunde aber dieses erst am Abend öffnet. Wenn das Paket den ganzen Tag im Freien lag, kann es sein, dass nichts mehr lebt, sei es wegen der Kälte oder der Sonne. Auchh wenn das Paket nur kurz an der Sonne lag, kann es sein, dass der ganze Inhalt bereits unbrauchbar ist. Bei Dosenware reicht weniger als eine halbe Stunde und der Inhalt ist so aufgeheizt, dass die Insekten bereits gekocht und am verwesen sind. Das gleiche Prinzip wie ein Kind oder Hund im Auto an der Sonne.......

Damit Sie von der Post informiert werden über den Verlauf des Versandes (inkl. Paketnummer) und Sie auch Zustellungsoptionen wählen können, wie z.B. Etagenzustellung, Abstellgenehmigungen etc. empfehlen wir dringend, ein Benutzerkonto bei der Post zu machen. 

Zuletzt angesehen