Futterinsekten bis Samstag 10:00 Uhr (am 30.Okt. 8:00 Uhr) bestellen!! Sonst verzögert sich der Versand um eine Woche!

Achtung: geänderte Bestellzeit am Samstag 30. Okt. und Versand erst am Dienstag 2. Nov. Mehr unter den News. Abholungen nur noch bis Freitag 29. Okt. möglich!

Haltung von Mittelmeergrillen

Informationen zur Haltung von Mittelmeergrillen

Wir transportieren die Mittelmeergrillen mit unseren Spezialfahrzeugen, die eigens für diesen Zweck gebaut sind, oder per Expressfracht, zu unseren Gross- und Einzelhändlern, damit die Futterinsekten in bestmöglicher Qualität dort ankommen.

Alles Weitere liegt dann an Ihnen. Länger als ein paar Tage sollten die Grillen auf gar keinen Fall in den Transportboxen verbringen, denn sonst gehen die Nährstoffe verloren. Wir füttern unsere „Kleinen“ täglich, zusätzlich, mit Mineralien und Vitaminen, um Ihren Pfleglingen bestmögliche Ernährung zu garantieren. Also am besten, holen Sie Ihre Futtertiere möglichst direkt ab, wenn Sie bei Ihrem Zoohändler eingetroffen sind und verfüttern so viel als möglich „frisch“. Kurzfristig ist eine Lagerung bei 18 Grad möglich, da hier der Stoffwechsel reduziert wird und einige Nährstoffe erhalten bleiben.

Allen Anderen gönnen Sie zu Hause dann etwas Urlaubsstimmung: Bieten Sie ihnen frische Luft und Auslauf. Eine sogenannte „Faunabox“ für jede Grillen-Größenklasse erfüllt beste Dienste. Die bekommen Sie preisgünstig bei Ihrem Zoohändler. Frische Höckerlagen hinein – schon ist das Urlaubsparadies für die Mittelmeergrillen perfekt.

Ein guter Standort für die Grillenboxen ist ein eigener, verschliessbarer Raum. Ganz ausgefuchste Terrarianer basteln sich sogar einen kleinen, verschliessbaren Futtertierschrank, den sie mit Styropor auskleiden. Das hält nicht nur die Wärme drinnen, sondern dämpft auch das Grillenzirpen deutlich – falls Sie nicht auf ganzjährige Urlaubsstimmung stehen sollten. Noch einmal zur Temperatur: Die sollten Sie je nachdem einstellen, in welcher Grösse Sie die Grillen gerne hätten. Bei Werten im unteren Bereich (ca. 20 °C) wachsen sie sehr langsam, bei an die 30 °C deutlich schneller. Darüber sollten die Temperaturen nicht steigen.

Die Mittelmeergrillen mögen es gerne wie wir alle: warm und trocken. Aber trocken heisst nicht vertrocknen lassen! Sonst hat Ihr Futter fix ausgezirpt, denn diese Futterinsekten sind sehr kannibalisch. Die Versorgung mit Flüssigkeit ist also wichtig. Allerdings sind offene Wasserschalen, Vogeltränken und Ähnliches ungeeignet. Sie bergen die Gefahr des Ertrinkens einzelner Tiere, und noch übler: Sie können rasch den ganzen Behälter vernässen lassen. Und dann ist es vorbei mit der Grillen-Romantik, dann wird der Traumstrand zum Ekel-Sumpf. Also: Ein kleines Schälchen, in das man einen feuchten Wattebausch legt, leistet perfekte Dienste. Wird die Watte auch noch täglich ausgewechselt und gegen ein neues, sauberes, wieder schön angefeuchtetes Stück ersetzt und wird das Schälchen auch täglich gesäubert, ist die Grillen-Vollpension perfekt.

Ausser natürlich, dass die Grundanforderung an einen ordentlichen Pauschalurlaub noch fehlt: das Buffet. Aber nicht gleich Berge aufhäufen, sonst wird’s schnell unappetitlich. Auf der Speisekarte ganz oben stehen Getreideflocken oder auch Müsli-Mischungen. Am besten immer „Bio“, denn Rückstände von Insektengift und Insekten, die vertragen sich einfach nicht. In der Natur decken Mittelmeergrillen ihren Feuchtigkeitsbedarf über die Pflanzen, die sie fressen. Solches Feuchtfutter birgt Risiken: Schadstoffe, Insektizide und anderes, was schwer im Insektenmagen liegt, sind leider auch in Supermarktkost keine Seltenheit. Also lieber davon Abstand nehmen.

Unterm Strich aber sorgt der perfekte Grillen-Pauschalurlaub dafür, dass die Futtertiere am Ende ihres Urlaubs auch wirklich dort landen, wofür wir sie bei BUGS-INTERNATIONAL liebevoll gezüchtet und wofür Sie sie gekauft haben, nämlich bei Ihren Terrarientieren. Dies können Reptilien, Amphibien, Wirbellose, Fische, Vögel oder Kleinsäuger sein. Und zwar in vorbildlicher Kondition. Denn nur eine gefüllte Grille ist eine gute Grille. Leere Insekten-Zombies sind für Ihre Tiere wertlos oder sogar schädlich.

Mittelmeergrillen als Futtertiere

Durch ihr breites Grössenspektrum ist die Mittelmeergrille ein hervorragend geeignetes Futtertier für praktisch alle insektenfressenden Haustiere, werden aber oft aufgrund ihrer Bitterstoffe nicht angenommen. Die prallen erwachsenen Grillen sind wie ein saftiges Steak für alle grösseren Terrarienbewohner, von kleinen Waranen über Bartagamen bis zu grossen Skinken, Laub-, Greif- und Schmuckhornfröschen, aber auch für insektenfressende Fische, Vögel, Tanreks, Igel und andere Säuger. Die ameisenhaften Grillen-Babys sind perfekt für alle Tiere, die selbst sehr klein sind oder gerne kleines Futter fressen, besonders eben auch für Arten, die in der Natur gerne Ameisen fressen. Und die Larvenstadien dazwischen stillen den Appetit von den meisten insektenfressenden Heimtieren vieler Grössen. Aber Vorsicht! Die Mittelmeergrille ist sehr aggressiv und sollte nur kontrolliert gefüttert werden, da sie sich durchaus mal an Ihren Pfleglingen vergreifen können. Da Zweifleckgrillen tagsüber nicht so schnell von der Bildfläche verschwinden wie andere Futtergrillen, sind sie auch besonders gut geeignet für langsamere Arten, die dafür aber kräftige Kiefer haben, um die gut gepanzerten Grillen genüsslich zu verspeisen.

Wenn Sie verhindern wollen, dass die Mittelmeergrillen frei im Terrarium herumrennen (und nachts grosse Zirpkonzerte beginnen), füttern Sie am besten von der Pinzette. Oder bieten Sie jedenfalls nur so viele Grillen an, wie Ihre Tiere sofort erbeuten.

Natürlich kann es immer mal passieren, dass eine Mittelmeergrille entwischt, auch wenn diese Grillen vergleichsweise langsam und wenig sprungfreudig sind.

Zuerst die gute Nachricht: Sie müssen keine Angst haben, dass Flüchtlinge sich in Wohnung oder Haus vermehren. Dafür sind die Ansprüche der Mittelmeergrille viel zu hoch – deswegen geben wir uns bei BUGS-INTERNATIONAL ja solche Mühe, die Tiere perfekt zu versorgen! Die entfleuchten Mittelmeergrillen bleiben also unter sich.

Allerdings: Einsame Herzen versuchen ja in der Regel alles, diesen Zustand zu ändern. Das ist bei Mittelmeergrillen nicht anders. Einzelne entwichene Männchen zirpen ganz besonders laut und lange in der Hoffnung, eine Herzdame anzulocken. Das kann, wie gesagt, die romantische Stimmung im Wohnzimmer auch für die menschlichen Bewohner erheblich anheizen, wenn die Erinnerung an heisse Urlaubsnächte geweckt wird. Es kann, seien wir ehrlich, aber auch ganz schön nerven. Denn Mittelmeergrillen zirpen wirklich laut.

Aber kein Grund zur Verzweiflung: Mit im Handel erhältlichen Klebefallen lässt sich die Ausbreitung der Grillen in der Wohnung effektiv verhindern, und häufig können damit auch ausgebüxte Möchtegern-Romeos wieder eingefangen werden – die Julias natürlich auch, so kommen sie dann womöglich doch noch zusammen. Von Insektenspray raten wir ab!

Alternative

Sie haben gar keine Tiere, die Insekten fressen? Und der nächste Mittelmeertrip muss auch ausfallen, da der Staat Ihr Geld gerade dringend benötigt, um die Mittelmeerländer vor der Pleite zu bewahren? Ärgerlich, aber: Für eine Packung Mittelmeergrillen von BUGS-INTERNATIONAL reicht es auch nach Abzug aller Steuern immer noch. Schon ist die akustische Kulisse eines Italien- oder Griechenland-Urlaubs perfekt. Und Spaghetti sind ja auch recht günstig.

Zuletzt angesehen